Dem Belastungswandel in der modernen Arbeitswelt Rechnung tragen:
Analyse der psychischen Belastungsfaktoren

Arbeitsverdichtung, rasante Weiterentwicklung der Kommunikationstechnologie,
permanente Umstrukturierungen, häufige Arbeitsunterbrechungen, permanente
Erreichbarkeit, Projektarbeit usw. haben zu einer Veränderung der Belastungen
des Menschen am Arbeitsplatz geführt: Bis in das 20. Jahrhundert hinein waren
es vor allem körperliche Fehlbelastungen, heute sind es vielfach psychische
Fehlbelastungen, die zu Arbeitsunfähigkeit führen.

Seit Oktober 2013 fordert das Arbeitsschutzgesetz ausdrücklich von Unternehmen,
eine Gefährdungsermittlung psychischer Fehlbelastung durchzuführen und ent-
sprechende Maßnahmen zu deren Reduzierung bzw. Vermeidung zu entwickeln.
Die sachgemäße Durchführung dieser Gefährdungsermittlung bietet für die
Unternehmen wertvolle Hineise zur Optimierung von Arbeitsprozessen, Arbeits-
organisation sowie Führungs- und Teamkultur.

  • Psychische Fehlbelastungen im Betrieb: Definition, Methoden der Gefährdungsbeurteilung und Maßnahmen zur Reduzierung
  • Reduzierung psychischer Belastung im Betrieb: Gesundheitsorientierte Mitarbeiterführung
  • Reduzierung psychischer Belastung: Ein Thema für die Unterweisung

Termine

Alle Termine anzeigen